Bluewater-Geschichten aus Sims 2
Brandaktuelle News
Nachrichten Archiv 2010-2011
Internetpräsenz des BWPD
Bluewater
Geschichten aus Bluewater (Sims 2)
=> Dates sind mein Leben
=> Endlich Rentner
=> Alle Zelte abbrechen und neu beginnen?
=> Erste Zweifel
Sunset Valley
Geschichten aus Sunset Valley (Sims 3)
Lesetipps
Gästebuch
Schnappschüsse
Ein Beruf bei der Polizei
 

Dates sind mein Leben

Dates sind mein Leben...Die Geschichte über Adam Russel

"Dates sind mein Leben"...das sagt Adam Russel jeden Sim, den er begegnet.
Adam ist erst seit kurzem nach Bluewater gezogen, um 50 traumhafte Dates zu haben. Denn das ist sein Lebenswunsch. Familie und Arbeiten sind für ihn ein Fremdwort.
Er möchte später eine Diskothek eröffnen. Aber bis dahin ist es noch ein sehr weiter Weg...



Erstmal braucht ein angehender Datekönig ein Haus. Er hat sich den Trailer 1 im Trailerpark ausgesucht. Denn Geld hat Adam kaum und der Trailer ist noch nicht mal eingerichtet...Denn der kostete schon 8.230§. So eine Frechheit.




Nach dem Einrichten hat Adam noch 3.021§ auf dem Konto. Da er nicht arbeiten gehen wird, muss er auf jeglichen Luxus verzichten.



Aber ein Auto muss sein. Er will ja nicht zu Fuss alle Clubs besuchen. Denn Adam wohnt nicht in der Downtown sondern eher weiter weg von jeglichen Clubs. In der Downtown sind keine Wohnungen in seiner Preislage mehr frei gewesen.




Sofort will er sich über ausgehmöglichkeiten erkunden und fährt durch die Stadt.




Sein erster Halt ist die "German Pub". Ein kleines Lokal mit sehr wenigen Gemeinschaftsaktivitäten. Es ist das äteste Lokal in Bluewater.
Warum muss Adam das Auto mitnehmen? Die Pub liegt genau gegenüber von seinem Trailer.




Hier ist ja gar nicht soviel los.




Adam bestellt sich erstmal ein Mixgetränk. Ihm ist egal, dass es erst 9 Uhr in der Früh ist.
Dem älteren Mann mit den grauen Haaren scheint das auch egal zu sein. Denn der besäuft sich schon etwas länger.






Da Adam neugierig ist, warum der Mann die gleichen Haare hat wie er, will Adam ihn anprechen. Leider will der Mann noch nicht reden, da er grad essen bestellt hat.





Also wartet Adam erstmal und vertreibt sich die Zeit mit Dartspielen.
 





Adam begrüsst den Mann. Im Gespräch findet Adam seinen Namen raus. Er heisst Donald Tuscon und wohnt einige Strassen weiter. Donalds Sohn macht im Moment eine Ausbildung in der Bluewater Kaserne.




Das Gespräch verlief nicht so toll. Nachdem Adam über Fabriken geredet hat, hat Donald gemerkt, dass Adam immer auf seine Haare starrt. Sofort beendet Donald Gespräch und ging nach Hause. Adam konnte das Geheimnis über die Frisur nicht lüften. "Vielleicht ein andermal.", denkt sich Adam.





Sofort bergrüsst Adam Zacharias Wagner. Er hat ein seltsames Outfit an. Scheint wohl ab Apartment Leben der neuste Schrei für NPC´s zu sein.





Um schnell das Eis zu brechen, erzählt er Zacharias erstmal einen Witz über Wunderlampen.





Mit Erfolg!





Als Adam die Toilette benutzt, taucht der Kellner auf und spült dort die dreckigen Teller ab! Nicht mal auf der Toilette ist man alleine, denkt Adam sich. Es wird Zeit zu gehen. Denn dies war wohl sein letzter Besuch in der German Pub.




Denn langsam wird´s hier richtig Merkwürdig. Alle fangen an, Schlambada zu tanzen.






Und dann rennt auch noch dieser komische Kautz hier rum... Das gefällt dem Barkeeper wohl gar nicht.





Und als dann auch noch diese Hexe mit ihrer Spektralkatze und Kakerlaken auftaucht, macht sich Adam schleunigst auf den Weg zu seinem Auto. Er hasst so welche Gestalten.





Als nächstes besucht Adam das Café "Triberium". Ein kleines Cafe mit Shopping möglichkeit. Naja dieser Ort ist eher was für Jugendliche. Aber Adam denkt, dass er auch noch ein Junger Kerl ist.






Er kauft sich erstmal ein Handy, um immer erreichbar zu sein. Dann entscheidet er sich noch für einen MP3 Player, weil er kein Geld mehr für eine Anlage hat.





Weil Adam noch den spontanen Wunsch hat, Klamotten zu kaufen, kauft er sich ein neues Outfit für 50§. Denn das war ein Schnäppchen, findet er.





Dann entdeckt Adam diese Wasserpfeife. "Eigentlich sind die Dinger doch in Bluewater verboten?" Denkt er sich. Aber diese Frage vergisst er sofort und entdeckt die attraktive Geraldine Bongartz.





Direkt verwickelt Adam sie in ein Gespräch. Mal wieder geht es um Wunderlampen...




Leider entpuppt sich Geraldine als Wunderlampen Hasserin. Um das Gespräch weiterzuführen, muss sich Adam definitiv was anderes einfallen lassen.





Auf die Frage ob Geraldine Adam gefällt, sagt sie er ist nicht ihr Typ. Sie mag eher Schwarzhaarige Sims. Autsch. Aber Adam verkraftet es gelassen. Es gibt ja noch mehr Sims hier auf dem Grundstück.




Wie ein echter Profi schaut sich Adam in dem Raum um nach der passenden "Beute".




Schon nach wenigen Sekunden fällt ihn diese Frau auf. Andrea Vojtilo.





Direkt versucht Adam mir ihr ins Gespräch zu kommen. Ohne auch nur mit der Wimper zu zucken fällt Adam mit der Tür ins Haus und fragt sofort, ob er attraktiv genug für sie ist. Leider findet Andrea Adam gar nicht attraktiv. Schon der zweite Sim, der Adam´s Flirt versuche ablehnt.






Da Adam keine Lust mehr auf Ablehnungen hat, entschliesst er nach Hause zu fahren. Das Wetter spiegelt Adam´s momentane Stimmung gut wider.




Nach den anstrengenden Stunden in der Stadt geht Adam schnell duschen. In diesem Moment klingelt dieser Herr und übergibt Adam ein Paket. Scheinbar ist Adam in dieser Stadt nicht willkommen. Sogar der reiche und soziale Herr Humble mag Adam gar nicht, obwohl er ihn nocht nicht einmal kennt.




Als Adam das Paket aufmacht, befindet sich ein Computer in dem Paket! "Toll, aber ich hab schon einen" sagt er und verstaut den erstmal ins Inventar. Als eiserne Reserve, wenn das Geld mal knapp wird. Und das wird bald der Fall sein wenn er so weiter macht.




Da Adam auf schnelles Essen steht, gibts einen TV Snack.




Nach dem Motto "Zeit ist Geld" schaufelt sich Adam das Essen rein. Zum Glück müssen Sims nicht die Tische putzen.




Ähm ne is klar. Warum will er nicht auf dem Sofa fernsehen? Sind die IKEA-Möbel wirklich bequemer als das Sofa?




Und da taucht vielleicht Adams erstes Date auf. Sie heisst Geraldine Tummarello (scheint wohl mit Geraldine Bongartz verwandt zu sein) und wieder einer dieser neuen modischen NPC´s.




Aha. Geraldine war nur die Vorhut. Es kommen nämlich nochmehr Nachbarn aus allen Winkeln des Grundstücks gekrochen. Sofort wird fleissig begrüsst. Die rothaarige Stacy Maler hat noch keine richtige Wohnung, wie wir sie kennen. Sie lebt auf einem sehr kleinen Grundstück neben dem Trailerpark. Ihre Aufgabe ist es, die Grabsteine aus den Häusern zu holen. Denn wenn der letzte Sim auf dem Grundstück verstorben ist, kann man den nicht zum Friedhof bringen.




Zurück zu Geraldine. Adam chekt sie ab und findet sie "so lala". Aber es reicht. Er ist ja nicht wählerrisch. Jetzt muss Geraldine noch ausgefragt werden...




Na endlich! Auch Geraldine findet Adam sehr Attraktiv.




Sofort flirten die beiden heftig los. Die beiden Damen im Hintergrund streiten wohl...Aber das interessiert Adam nicht sonderlich. Sollen die sich halt klöppen. Leider weiss Adam zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass Stacy Maler und Lisa Alioto verfeindet sind. Sie sind beide in den selben Mann verliebt. Nämlich in Arthur Tuscon.




So langsam werden die beiden handgreiflich. Das erkennt Adam rechtzeitig und schickt Lisa vorzeitig nach Hause. Aus Sicherheitsgründen.




Während Adam draussen flirtet, schauen die anderen Gäste fern.




Als Adam mit Geraldine weiter flirtet, taucht Robert Taylor auf und bewundert Adam. Robert führt doch eine Glückliche Ehe mit seiner Frau und hat schon ein Kind mit ihr.
Der ist doch nicht etwa Schwul? Oder möchte er einfach was neues ausprobieren? Denn seine Frau hat schon graue Haare. Und ausserdem passt Robert nicht in Adams Beuteschema. Er steht eher auf Schwarzhaarige, geschminkte Sims. Und das ist Robert bestimmt nicht.





Irgendwie will sich Stacy rächen. Jetzt fängt sie mit dem Streiche spielen an. Also wird sie auch nach Hause geschickt. Und der Robert gleich auch noch. Sonst fängt der auch noch an. Die ältere Frau im Hintergrund begrüsst Adam erst gar nicht. Wer weiss wie die drauf ist?




Da Adam noch heute Abend Party machen will, geht er schonmal schlafen und hat auch Geraldine verabschiedet. Vielleicht lädt Adam sie Abends mit ein. Mal schauen.




Wegen dem klingeln des Telefons wird Adam aus seinem Schlaf gerissen. Wer wird das wohl sein? Vielleicht Geraldine Tummarello? Oder doch einer der Streit suchenden Nachbarn?




Sofort geht er zum Telefon. Also Adam hat ja einen komischen Ort für sein Handy. Er hat es wohl in der Unterhose. Aber leider kann er es dort nicht finden und bemüht sich zum Telefon.




Es ist Geraldine. Sie fragt ihn, ob er mit in die Downtown will. Adam sagt sofort zu.




Adam beschliesst, zum Lagerdance Club zu fahren, der in der Bluewater Downtown Nord ist.
Der Club befindet sich in diesem Lagerhaus. Von draussen sieht es langweilig aus. Eigentlich ist der Lagerdance Club noch geschlossen, da noch gebaut wird. Aber wegen den hohen Kosten haben sie den Club schon geöffnet, um etwas Geld zu verdienen. Hoffentlich täuscht das Aussehen.





Als Adam aussteigt, bemerkt er erst jetzt, dass er einfach zu viele Leute in dem kleinen Auto mitgenommen hat. Das nächste mal bestellt er sich ein Großraum Taxi.




Also der Eingang sieht ja schonmal sehr einladend aus.




Gut geplant sieht anders aus. Es gibt nur eine Treppe zur der Bar. Hier wird es den ganzen Abend einen Stau geben.




Adam bestellt sich erstmal wieder einen Drink, damit das flirten mit Geraldine besser von der Zunge geht.




"Was will die Frau denn von mir?", denkt sich Adam. Naja, mit schwangeren Sims will er nichts zu tun haben. Der Streber, der grad die Treppe hochkommt, ist Frederic Duper. Seinem Vater gehört der Super Duper Mart. Später mächte Frederic eine Näherrei eröffnen. Das gefällt seinem Vater Marcel Duper aber gar nicht.




Nachdem Drink versucht sich Adam an einem Tanzwettbewerb. Irgendwie muss er ja Geld verdienen. Und mit einem Drink intus läuft das tanzen doch bestimmt besser, denkt er sich.



Im Tanzrausch merken die beiden nicht, dass sie sich verhakt haben. Hoffentlich tut das dem Jungen nicht weh.




And the winner is...Pedro! Der Kerl hinter Adam. Wie man an Adams Gesichtsausdruck erkennen kann ist er wohl enttäuscht.




Um diese Enttäuschung zu verdauen, flirtet er wieder mit seiner Freundin. Denn dafür war Adam eigentlich da.




Und prompt gibt´s den ersten Kuss. Naja eher Handkuss. Aber er zählt als Kuss.




Und weils so schön war, gibt´s direkt einen vorsichtigen Kuss hinterher.




Adam hat Geraldine zu einem Stehblues aufgefordert. Sie nimmt den Tanz an.





Als Adam seine Hände tiefer gleiten lassen will, gefällt das Geraldine gar nicht...




...erst recht nicht, das Rumschmusen.





Dann bricht sie den Tanz ab und geht wortlos nach Hause.




Adam ist das egal und geht oben Poker spielen. Er muss ja mal langsam irgendwie an Geld kommen. Vielleicht kann er besser Poker spielen.




Als Adam nach Hause will, trommelt er seine restlichen Leute zusammen und verabschiedet sie. Beim Poker hat er 60 § gewonnen. Nicht grade viel, aber damit kann er sich zu Hause eine Pizza bestellen.




Endlich räumt er mal seinen Müll weg. Die Fliegen waren schon dran.




Da kommt auch schon die Pizza.




Am nächsten Morgen hat Adam langeweile und hört Musik auf seinem MP3-Player. Sein Fernseher ist leider schon kaputt gegangen.




Um sich bei Geraldine wegen Gestern zu Entschuldigen, hat Adam sie eingeladen. Er will ja noch ein Date mit ihr haben.




Da Draussen grad schönes Wetter ist, Kuscheln die beiden unter dem Wolkenhimmel. Da Adam sich ein bisschen über Sternenbilder auskennt, prahlt er gerne damit. Leider scheint die Sonne und man sieht grad gar keine Sterne. Aber Geraldine glaubt ihm alles.




Leider müssen sie das beenden weil jemand Anruft. Es ist dieser Frederic Duper. Sofort legt Adam wieder auf. Adam ist halt sehr neugierig und geht immer ans Telefon. Er möchte ja wissen, wer alles so seine Telefonnummer kennt.



Dann verabschieden sich die beiden wieder und verabreden sich für heute Abend.



 
Gegen Abend putzt sich Adam noch schnell die Zähne. Er will ja bei dem Date gut aus dem Mund riechen. Und nicht nach Fast-Food.



Und dann probiert er noch sein neu gekauftes Outfit an. Adam hat sich noch schnell den 3 Tage Bart abrasiert und sich noch eine Brille zugelegt. Das sieht gar nicht mal schlecht aus, denkt er sich.



Die beiden verabreden sich im Bandbeat Club in der Bluewater Downtown Nord. Hier kann man prima essen und Musik hören.



Naja, für die Musik muss man selber sorgen...



Da die beiden eher Hunger haben, bestellen sie sich was zu essen.



Leider ist der Kellner zu blöd, das Essen zu servieren. Adam bekommt die volle Ladung ab. Er scheint wirklich vom Pech verfolgt zu sein.




Essen servieren, die 2.te. Jetzt klappt es. Hoffentlich bekomme ich das Essen jetzt Gratis, denkt Adam.




Die Zeit des Dates wird knapp! Noch 60 Sekunden und das Traumhafte Date ist noch weit entfernt.




Jetzt schmeisst Adam sogar schon mit Essen. Das gefällt Geraldine gar nicht. Danach hat es Adam aber wieder geschafft, ein paar Minuten Zeit zu gewinnen. Noch eine Stufe, dann ist das Traumhafte Date erreicht.




Nachdem Essen versuchen die beiden zu tanzen. Leider kann Adam das gar nicht und tritt Geraldine auf die Füsse. Sie regt sich total auf. Verständlich.




Adam rettet die Lage mit einem Kuss. Das gefällt auch ihr.




Inzwischen hat sich auch endlich eine Band zusammengefunden. Und die scheinen ihre Instrumente auch beherrschen zu können. Adam schlägt wieder einen Tanz vor...




...der aber wieder voll daneben geht. Trotzdem ist die Anzeige schon beim Traumhaften Date. Denn Witze erzählen und Rücken kraulen wirken oft wie Wunder.




Da Geraldine den Wunsch hat, ein Techtelmechtel im Auto zu haben versuchen es die beiden. Leider gibt es keine Option. In der Öffentlichkeit scheint das wohl verboten zu sein. Also steigen die beiden wieder aus und beenden das Date.




Eine Stimme flüstert Adam zu, dass er berühmter wurde! Und sein erstes Date von 50 ist geschafft. Klar, er könnte mit Geraldine die 50 Dates machen. Aber er möchte die Dates gerne mit 50 VERSCHIEDENEN Sims machen. Es ist nicht sein Lebenswunsch 50 Dates mit verschiedenen Sims zu haben, aber immer nur mit der selben ausgehen ist ihm zu langweilig. Na, wenn das gut geht. Vielleicht wird er Geraldine nochmal nach Hause einladen und dort das Techtelmechtel nachholen. Und er muss ja noch auf ihr Geschenk warten. Hoffentlich wird es was teueres, dann kann Adam das sofort in Geld einlösen.




Nachdem Date fährt Adam nochmal in den Lagerdance Club um zu pokern, weil der Restaurant besuch doch etwas teuer war. Satte 120§! Irgendwie scheint die Kaserne heute Ausgang zu haben. General Joshua Gonzales, Rekrut Pete Scheuer und Ausbilder Mark Wilkins (von Links nach Rechts) zocken mit Adam eine Runde. Übrigens ist es schon 5 Uhr morgens!




Dieser Pete scheint sich wohl selbst zu lieben.




Wieder zu Hause entdeckt Adam den vollen Briefkasten mit einer Rechnung drin. Er muss 62 § zahlen. Das geht noch. Er hat ja noch 1.430§ auf seinem Konto.




Dann klingelt dieser Herr an der Tür. Es ist Björn Kamp. Er arbeitet mit seinem Bruder auf dem Aussenstützpunkt auf Classen Island. (ehemals Chackada) Komischerweise hat Björn Urlaub bekommen und ist wieder auf dem Festland, obwohl das Militär jeden Mann auf der Insel benötigt um nicht den Krieg zu verlieren.




Adam hat ihn eigentlich nur reingelassen um mit Björn ein neues Date zu beginnen. Adam findet diesen jungen Burschen sehr attraktiv. Aber erstmal wird gefragt, ob Adam attraktiv genug ist. Er ist es! Adam nennt dieses Projekt Traumhaftes Date Nr.2.




Währenddessen bringt Geraldine einem Blumenstrauß und verschwindet wieder. Hoffentlich kann man den verkaufen, denkt sich Adam.




Adam kocht für seinen Gast Nudeln mit Käsesauce. Das kann er als einzigstes Kochen. Er isst ja eigentlich nur Fast Food. Leider brennt ihm das Essen an.




Den beiden scheint es egal zu sein. Sie schaufeln sich das Zeug rein. Nachdem Essen ist Björn ohne Worte gegangen. Keine Ahnung warum. Vielleicht war es schon zu spät.




Achja, das ist das Geschenk von Geraldine. Sie scheint wohl reich zu sein. Das wird sofort verkauft. Für stolze 5.800§! Und der Blumenstrauss wurde für 55 § vertickt.





Mit dem Geld kauft er sich eine E-Gitarre. Die hat er sich gewünscht.





Langsam sollte er auch mal die Pizza wegschmeissen




Morgens bekommt Adam immer sehr seltsame Wünsche. Er möchte sich mit Geraldine verloben, aber hat gleichzeitig Angst sich mit ihr zu verloben. Ein komischer Kerl. Die anderen zwei Wünsche scheinen auch nicht so leicht erfüllen zu können. Er will 500§ verdienen oder sich ein neues Auto im Wert von mindestens 1.000§ kaufen. Daher entscheidet er sich für den vierten Wunsch: Neue Kleidung kaufen.




Da es hier so verführerisch duftet kauft sich Adam noch schnell ein Parfum. Gerüchten zu Folge soll es bei Dates helfen. Vielleicht ist Björn gestern Nacht wortlos abgehauen weil Adam stinkt? Da das Parfum so teuer ist, kauft er nur eins. Dieser Junge mit den blonden Haaren scheint keine Hobbies zu haben. Er schaut schon seit geschlagenen 3 Sims Tagen den Getränkeautomaten an. Die Jugend heutzutage.




Nach dem Einkauf lädt Adam Geraldine ein. Er wollte ja noch ein Techtelmechtel mit ihr haben.





Da Adam nur ein Einzelbett besitzt, versuchen es die beiden wieder im Auto.





Und es klappte!




Das ist dann so zu sagen ihr Abschiedskuss. Ob die beiden sich je wieder sehen weiss Adam noch nicht. Jetzt muss er sich erstmal um Björn kümmern. Denn es stehen noch sehr viele Dates an. Genau genommen noch 49.




Jeder Streuner scheint auf Adams Trailer Grundstück ein Loch graben zu wollen.




Hm. Da die Hunde immer an dieser Stelle graben, gräbt Adam weiter und versucht sein Glück. "Vielleicht finde ich etwas wertvolles".




War wohl eher ein Felschlag. Er scheint die Wasserleitung getroffen zu haben. Also schüttet er schnell das Loch zu, um nicht mit den Stadtwerken Ärger zu kriegen. Denn sowas schlägt bestimmt schnell auf die Rechnung.





Björn scheinen Adams Flirt Versuche gar nicht zu gefallen. "Scheint wohl schlecht gelaunt zu sein.", denkt sich Adam.
Also fährt er alleine in die Downtown.




Diesmal fährt er in die kleinste Bar in Bluewater. Und die ist wirklich klein...




Adam nimmt erstmal Platz und bestellt sich wie immer einen Drink und schaut sich nach neuen "Projekten" um.





Dieser Junge Mann scheint gut auszusehen. Leider ist er noch ein Teenager. Also wird das nichts.




Wenige Augenblicke später findet er wieder eine sehr attraktive Frau: Elfi Fuller. Er hat ja noch das Parfum in seiner Hosentasche...

Hat Adam endlich dazu gelernt und fängt nicht sofort mit dem flirten an?
Wird Adam seine 50 Traumhaften Dates schaffen?
Und wie geht´s mit der Beziehung zu Geraldine weiter?
Wird Adam Björn noch rumkriegen?
Schafft es Adam überhaupt ohne eine richtige Arbeit Geld zu verdienen um eine Diskothek zu eröffnen?
Das wird später aufgeklärt. Irgendwann...
Nach Oben
Heute waren schon 4 Besucher (33 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=